Mittwoch, 6. März 2013

Darf ich vorstellen, das ist Gertie

Der Wirrwarr aus streifigen Einzelteilen hat mitlerweile ein Gesicht und eine Füllung erhalten und hört nun auf den bezaubernden Namen Gertie. Das ist sie.


Die Ringelfarben habe ich während des Häkelns entschieden und die Angst es könne zu bunt hergehen hat sich als völlig grundlos erwiesen. Ihre Aufgabe wird es sein, ein kleines Kind auf seinem Lebensweg zu begleiten und ich kann mir gut vorstellen, dass sie das Potential hat, auch noch in 20 Jahren geliebt zu werden. Wer könnte diesen süßen Knopfaugen schon widerstehen?

Für alle, die das Technische interessiert: Sie ist aus 110 g Baumwollgarn mit einer 3,5 mm Häkelnadel und einer Anleitung von hier entstanden. Sie enthält keinerlei harte Teile und ist bei mindestens 30°C waschbar, was ich gerade für Kinder wichtig finde.


Natürlich habe ich vergessen, sie auszumessen, aber laut Augenmaß würde ich sagen, von den Füßen bis zu den Hörnchen sind es ca 35 cm.
Ach ja, und Quatsch machen kann sie auch. :D

Kommentare:

  1. Sehr niedlich! Ich glaub die würde ich auch gern häkeln :-)
    Und sie heißt fast wie ich ;-) Geertje

    AntwortenLöschen
  2. Einfach süß die Gertie. Da wird sich gewiss jemand freuen!

    Kann sie eigentlich von alleine so schön sitzen, oder hat sie noch extra Gewicht im Popo?

    Auf jeden Fall sehr schön und bunt geworden :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Richtig süß geworden!
    Ich sollte auch endlich mal die Amigurumis auf meiner To-Do Liste in Angriff nehmen...
    Die Farbwahl finde ich auch richtig toll, durch das Weiß kommen die Streifen gut zur Geltung :)

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Gertie ist ja perfekt. Find ich super, dass du sie aus Baumwolle gehäkelt hast und dass sie wirklich kindergeeignet ist.
    Und die Ringel! *verliebt bin*

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die lieben Kommentare :)
    Mir ist es auch ein wenig schwer gefallen, sie abzugeben, aber dass sie jetzt ein Kind glücklich macht, erleichtert die Sache doch erheblich. :)

    @Frau S: Sie ist lediglich mit Füllwatte gefüllt und kann von alleine sitzen, da ihre Arme den Rest des Körpers ganz gut ausbalancieren.

    AntwortenLöschen