Dienstag, 14. Februar 2012

1001 Stäbchen

Nachdem ich die letzten Tage ein paar Zentimeter geschafft habe, gibt es heute das erste Update in Sachen Häkeldecke.


Das gute Stück sieht mitlerweile schon etwas mehr nach Decke und weniger nach Schal aus und bringt es mitlerweile auf knapp 37 cm bei 134 cm Breite. Bisher stecken fast 500 g Baumwollgarn drin, die insgesamt rund 250 m ausmachen. Veranschlagt hatte ich zu Beginn sagenhafte 3000 m, also 1,5 kg Garn, mitlerweile habe ich meine Schätzung jedoch nach oben korrigiert und gehe nun von 500 g mehr aus. Das entspricht dem, was ich zur Zeit schon habe und damit stünde ich nun bei einem Viertel. Genau messe ich allerdings nochmal nach, wenn ich das restliche Garn (siehe obere Bildecke) noch verbraucht habe.
Hier und da sind mir kleine Fehler unterlaufen und der Rand wird alles andere als gerade, allerdings versuche ich, mir das mit dem Charme des Selbstgemachten schönzureden. Immerhin bin ich kein Häkelprofi und den Lernprozess nachverfolgen zu können hat schon etwas interessantes. (Und schließlich soll die Decke hinterher ja nicht nur zum Angucken sein.)
Für alle, die es interessiert, habe ich noch folgende Fakten:
  • Die Breite beträgt ca 135 cm.
  • Eine Farbreihe besteht aus zwei Reihen Stäbchen und ist ca 2,3 cm hoch.
  • Ich schaffe zwischen 1 und 4 Farbreihen am Tag, je nach Zeit, Lust und Laune.
  • Ein 50 g Knäul reicht nicht ganz für zwei Farbreihen (also irgendwas zwischen 3 und 4 Stäbchenreihen).
  • Die Decke wird nicht schief, sie hat Charme!
  • Die Farben sind toller, als auf den Fotos zu erkennen ist. 
  • Häkeln macht (leider) süchtig.
Ich hatte zunächst nur 15 Knäule Garn bestellt, um es mir genauer ansehen zu können und nicht einen riesigen Berg der gleichen fünf Farben zu horten, falls mich die Motivation doch noch verlassen hätte. Daher ist vermutlich bald eh erstmal Häkelstop, bis Nachschub geordert und geliefert wird, allerdings habe ich mich heute eines bereits angefangenen Projektes angenommen, wozu ich euch mal ein Teaserbild gemacht habe.



 Wer errät, was das wird, bekommt einen Keks!

Kommentare:

  1. Ohh.. ich glaube den Aufbau des zopfartigen Musters zu erkennen, dass es in der Burda bei einem Kissen, glaube ich zumindest so wars, einmal gab..
    Liebe Grüße
    Grün

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben eine Gewinnerin!
    Ich bin schon etwas überrascht, dass du das wirklich noch weißt, aber ich kann ja auch nicht die einzige Burda-Verrückte hier sein. ;)
    Willkommen übrigens im kleinen, aber feinen Kreis meiner Leser. :)

    AntwortenLöschen
  3. "Die Decke wird nicht schief, sie hat Charme!"
    *lach* sehr schön!
    Die wird toll, das sieht man jetzt schon. =)

    AntwortenLöschen