Freitag, 16. März 2012

Spezial: Creativa 2012

Gestern stattete ich der diesjährigen Creativa einen Besuch ab und habe selbstverständlich ein paar Eindrücke digital festgehalten. Natürlich gab es Bastelkram aller Art, Nähmaschinen, Stickmaschinen, Webstühle, Spinnräder, fertige Handarbeiten, und sonstige Materialien, Neuerungen und und und. Der absolute Overkill, sag ich euch.
 Ich wünsche euch viel Spaß beim Ansehen und versuche mich in meinen Anmerkungen kurz zu halten. ;)

Einer der ersten Stände, an denen ich einfach stehen bleiben musste, gehört Sabine Vogel, die ganz wundervolle Keramikpuppen herstellt. Einfach der Wahnsinn, aber leider nicht ganz meine Preisklasse (vielleicht später einmal).





Fatalerweise wurde meine neue Liebe für Garne aller Art auch gleich bedient. Bei einem sehr netten alten Herren, der Webstühle verkauft und verleiht und auch auf Mittelaltermärkten öfter zu finden ist, wie ich seinem Faltblatt entnehmen durfte.


Der Stand mit Geduldsspielen war ebenfalls ein Stand, wo man Stunden hätte verbringen können.

Die Handspinngilde, deren Homepage ich auf meiner Informationssuche rund ums Spinnen gefunden hatte, war ebenfalls da und mein einziger vorgemerkter Termin auf der Messe. Dort konnte man nämlich das Spinnen mit Handspindel und Spinnrad testen und das ist mein stolzes Ergebnis. Sieht nach nicht viel aus, trotzdem handelt es sich hier um einige Meter ziemlich dünnes Garn von der Handspindel. Der nette Herr, der den Workshop machte, sagte er könne ein Naturtalent in mir erkennen und sehr zum Leidwesen meines Liebsten, hat es mir einen Riesenspaß gemacht, so dass ich mir in nächster Zeit eine Handspindel bauen und etwas Wolle zulegen werde. Schon wieder ein Hobby gefunden. :D

 
Quilts waren zahlreich vertreten und die Bilder werden den echten Werken nicht mal ansatzweise gerecht. Wie imposant diese Teile in Wirklichkeit sind, kann man sich nur vorstellen, wenn man sie mal gesehen hat oder soetwas mal selbst versucht hat. Alleine der enorme Arbeitsaufwand und dann noch diese schöne Zusammensetzung und die saubere Verarbeitung verdienen meinen vollen Respekt.
 

Dieser Dekostand war über und über voll mit den tollsten Schirmen. Leider erkennt man auf dem Foto nicht, wie toll jeder einzelne aussieht.


Die Kissen haben es mir spontan angetan und ich muss bei ihrer Farbwahl an Japan denken. Den passenden Stoff gab es am Stand natürlich zu kaufen.


Diese wunderschönen Lampen haben in Wirklichkeit noch viel toller geleuchtet und eine tolle Lampe, die leider nicht mit auf dem Bild ist, muss ich später unbedingt haben! Einfach zu schön. *schmacht*


Voll bepackt habe ich dann kurz vor 17:00 Uhr die Heimreise angetreten.


Insgesamt war ich 12 Stunden gestern unterwegs, was ziemlich anstrengend aber auf jede Fälle lohnend war. Auf dem Heimweg hab ich zwischendurch noch einen Schnappschuss vom Dom gemacht und bin mit vollen Taschen und einer halben Stunde Verspätung im Dunkeln in Aachen eingetroffen.


Den genauen Inhalt besagter voller Taschen zeige ich euch dann beim nächsten Mal.
Ich wünsch euch was. :)


Kommentare:

  1. Wie schön - da würde ich auch gerne mal hin :)!
    Bin schon gespannt was Du Feines gekauft hast!

    AntwortenLöschen
  2. Ach, die Bilder machen echt Lust dort auch mal hinzugehen. Und spinnen, ja, das macht süchtig. Und erst fängt man mit der Handspindel an und mal 100 Gramm Kammzug. Und dannnnnnnnn kommt das Rad.. garantiert *g*

    AntwortenLöschen