Montag, 18. Juni 2012

Linkin Park gegen Kummer

Die momentane Stellensuche gestaltet sich langwieriger, als zunächst angenommen und zerrt an manchen Tagen ganz schön am Nervenkostüm und am Ego. Zwischen Stellenanzeigen, Bewerbungsschreiben und dem ganzen Rest, der zur Zeit einfach sein muss und keinen Spaß macht, hoffe ich nun auf das Bewerbungsgespräch, das am Donnerstag stattfindet. Trotzdem habe ich mich heute mal wieder durch den www-Wust gekämpft und bin dabei über die Ankündigung zum neuen Linkin Park Album gestoßen. Wie konnte mir das bitte entgehen?! Ich verfolge den Werdegang dieser Band bereits seit ihren Anfängen im Jahre 2000 und habe sie zu meiner Haus- und Hofband erklärt, weil ihre Musik immer einen besonderen Effekt auf mich hat. Natürlich habe ich die neue Single "Burn it down" gleich auf Youtube aufgestöbert und schon waren die Frustration, Sorgen und Existenzängste für knappe 4 Minuten nicht mehr so schlimm.

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." (Friedrich Nietzsche) Kann ich so nur unterschreiben.


Ich wünsche euch einen sorglosen Tag.

Kommentare:

  1. mach dir keinen Kopf, irgendwann wird die richtige Stelle für dich schon dabei sein.

    Mit LinkinPark gings mir ähnlich, höre die Band seit den Anfängen und bin immer noch begeistert.

    AntwortenLöschen
  2. Hab Linkin Park nie aktiv verfolgt, aber ihre Lieder eigentlich immer gerne gemocht.
    Ich drück dir die Daumen, das wird bestimmt! Wenn nicht früher, dann vielleicht etwas später, dafür ist es dann hoffentlich genau die richtige!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die aufmunternden Worte. :) Wer weiß, vielleicht wird Donnerstag ja was draus.

    AntwortenLöschen